› Login | › Registrierung | Home | Impressum | Datenschutz | Seite drucken |
Klinikverbund Hessen e. V. Klinikverbund Hessen e. V.
teaser-image-left
teaser-image-middle

Informationen von unseren Mitgliedern

Presseinformationen

Psoriasis – Gemeinsam handeln!

Veranstaltung zum Welt-Psoriasistag am 3. November ab 10.30 Uhr

Darmstadt, 17. Oktober 2018 / Unter dem Motto Psoriasis – Gemeinsam handeln! lädt das Klinikum Darmstadt anlässlich des Welt-Psoriasistages am 3. November ein. Psoriasis ist eine schwere, chronische entzündliche Erkrankung, die nicht nur die Haut betrifft. Sie gehört weltweit zu den häufigsten und vielfach belastendsten Hauterkrankungen. In Deutschland gibt es allein 2 Millionen Betroffene. Wir unterstützen das gemeinsame Handeln! Für Menschen mit Schuppenflechte und anderen...weiterlesen     Einladungs-Flyer

Herzseminar zu Vorhofflimmern im Kinopolis MTZ

Kardiologen aus Frankfurt Höchst und Bad Soden informieren im Rahmen der Herzwochen gemeinsam

Frankfurt a.M., Bad Soden, 17. Oktober 2018 / Vorhofflimmern ist eine der häufigsten Herzrhythmusstörungen. Es kann auf eine bestehende Herzerkrankung hindeuten. In den 90er Jahren glaubte man, diese Störung sei ein „Schönheitsfehler des EKG“. Heute weiß man: Vorhofflimmern ist eine ernst zu nehmende Herzrhythmusstörung, die unbemerkt und unbehandelt lebensbedrohlich für Herz und Gehirn werden kann, bis hin zu Herzschwäche und Schlaganfall. Unter dem Titel „Herz außer Takt – Vorhofflimmern und Gerinnungs-hemmung“ laden die Kardiologen der Kliniken Frankfurt-Main-Taunus in Kooperation mit der Deutschen Herzstiftung e.V. im Rahmen der diesjährigen Herzwochen am Donnerstag, 1. November, ab 17 Uhr zum Patienten-Forum ins Kinopolis Sulzbach (Saal 3) im Main-Taunus-Zentrum ein...weiterlesen
Prof. HinkDr. Kacapor

Psychiatrischer Fachvortrag bei Vitos Rheingau: „Angehörigenarbeit in der Psychiatrie“

In der psychiatrischen Vortragsreihe von Vitos Rheingau geht es am 31. Oktober um Angehörigenarbeit. Der Referent, Manfred Desch, ist Erster Vorsitzender des Landesverbandes Hessen der Angehörigen psychisch Kranker e.V.

Eltville, 16. Oktober 2018 / Angehörige eines Familienmitglieds mit schwerer Depression oder schizophrener Psychose leiden immer im Familien-System mit. Sie müssen das veränderte Verhalten des Betroffenen aushalten und ertragen und haben wenig Mitsprache-, Gestaltungs- oder Entscheidungs-Spielraum. Das Zusammenleben ist oft bestimmt durch Verunsicherung, Zukunftsängste, Hoffnung, Trauer und Fatalismus. Die organisierten lokalen Angehörigen-Verbände leiden häufig unter...weiterlesen

Tipps zum problemlosen Stillen

Die Geburtshilfliche Klinik des Krankenhauses Bad Soden lädt am 23. Oktober um 18.00 Uhr zu einem Informationsabend über das Stillen in die Elternschule im dritten Obergeschoss der Klinik ein.

Bad Soden, 16. Oktober 2018 / Werdende Eltern erhalten an diesem Abend Ratschläge, wie sie das Stillen des Babys von Anfang an fördern können. Stillen ist ein natürlicher Prozess und die körperlichen Voraussetzungen sind Mutter und Baby angeboren. Den Ablauf müssen beide aber erst erlernen und einüben. Es ist daher hilfreich, schon in der Schwangerschaft zu erfahren, was beim Stillbeginn wichtig ist, wie die Milchproduktion funktioniert und wie Stillprobleme vermieden werden. Da ein gut informierter Partner dabei eine wertvolle Unterstützung ist, sind auch werdende Väter zu diesem Abend herzlich eingeladen...weiterlesen
Stillberaterin Christel Fritz bei der Beratung einer stillenden Mutter im Krankenhaus Bad Soden

Vitos-Krankenpflegeschüler diskutieren in Marburg mit Landtagskandidaten

Die Schüler der Vitos Schule für Gesundheitsberufe Oberhessen absolvieren den praktischen Teil ihrer Ausbildung an Kliniken in Marburg, Biedenkopf und Gießen. Die Schüler stammen aus beiden Landkreisen.

Marburg, 10. Oktober 2018 / Qualitätsstandards auf den Stationen, ein besseres Image für Pflegeberufe oder die Vereinbarkeit von Beruf und Familie in der Pflege – zu Themen wie diesen haben 22 Schülerinnen und Schüler der Vitos Schule für Gesundheitsberufe Oberhessen in Marburg jetzt die heimischen Landtagskandidaten befragt. Zur Diskussionsrunde zum Thema Pflegepolitik eingeladen hatte die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi. Auf dem Podium standen die Kandidaten für Marburg-Biedenkopf, Handan Özgüven (SPD), Jan Schalauske (Die Linke), Markus Bocklet als Vertreter für die Marburger Landtagskandidatin der Grünen...weiterlesen
Podiumsdiskussion

„Echte Innovationen in der Psychotherapie“

DGSP-Fachtag zur Psychiatrie der Zukunft auf dem Vitos-Gelände in Marburg

Gießen-Marburg, 09. Oktober 2018 / Welche bahnbrechenden neuen Erkenntnisse und Methoden gibt es bei der Behandlung psychisch kranker Menschen? Und wie müssen sie angewandt werden, damit die Patienten davon bestmöglich profitieren? Um Fragen wie diese ging es beim Zukunftsfachtag „Und wie geht’s? … anders?!“, der jetzt in den Räumen des Vitos Klinikums Gießen-Marburg in Marburg stattgefunden hat. Zur Tagung eingeladen hatten der Landesverband Hessen der Deutschen Gesellschaft für Soziale Psychiatrie (DGSP) sowie der Verein Ex-In-Hessen. „Bei der Therapie mit Psychopharmaka hat sich in den vergangenen 15 Jahren keine entscheidende Neuerung ergeben“, sagte Professor Michael Franz, Ärztlicher Direktor des Vitos Klinikums Gießen-Marburg bei der Eröffnung. „Dagegen hat es echte Innovationen im Bereich der Psychotherapie und von Seiten der Betroffenen gegeben. Wichtige neue Psychotherapieformen, die wir heute anwenden, wurden von Betroffenen selbst entwickelt.“...weiterlesen

23 Nachwuchspflegekräfte begrüßt


Herborn, 05. Oktober 2018 / Vitos Herborn setzt auf den eigenen Nachwuchs: 23 junge Menschen starten in diesem Jahr ihre dreijährige Pflegeausbildung in der Vitos Schule für Gesundheitsberufe Mittelhessen. Viele von ihnen werden anschließend von Vitos Herborn übernommen. Mit im Kurs ist erstmals auch ein Schüler des DRK-Krankenhaus Biedenkopf. Eine längere Tradition hat die Zusammenarbeit mit dem Kaiserin-Victoria-Augusta Krankenhaus (KAV). In diesem Jahr werden drei Schüler aus Ehringshausen ausgebildet...weiterlesen
Neuer Kurs

Prostatakrebs frühzeitig erkennen

Informationsveranstaltung zur Früherkennung der häufigsten Krebserkrankung bei Männern

Bad Soden, 05. Oktober 2018 / Weil bei Prostatakrebs im Frühstadium die Heilungschancen groß sind, empfiehlt es sich für jeden Mann, die Chancen der Früherkennung zu nutzen. Prostatakrebs ist die häufigste Krebserkrankung von Männern in Deutschland. Im Jahr 2013 wurden in Deutschland fast 60.000 Neuerkrankungen diagnostiziert. Nach Lungen- und Darmkrebs ist das Prostatakarzinom die Krebserkrankung mit der höchsten Todesrate...weiterlesen
Wolfgang Kramer

Nachwuchs für den Pflegeberuf

Ausbildungsstart an der Gesundheits-Akademie in Bad Soden

Bad Soden, 05. Oktober 2018 / 30 neue Auszubildende im Alter zwischen 16 und 42 Jahren haben am 2. Oktober an der Gesundheits-Akademie Main-Taunus in Bad Soden ihren beruflichen Weg in die Gesundheits- und Krankenpflege gestartet. In den nächsten drei Jahren werden sie in der Tochtergesellschaft der Kliniken des Main-Taunus-Kreises, die über insgesamt 65 Ausbildungsplätze in der Pflege verfügt, nach einem zukunftsorientierten pädagogischen Konzept die zahlreichen Facetten des Pflegeberufs erlernen. Der praktische Teil der Ausbildung erfolgt überwiegend in den medizinischen Abteilungen der Krankenhäuser Hofheim und Bad Soden sowie in der Seniorenresidenz Main-Taunus-Kreis in Eppstein. Die meisten neuen Schüler und Schülerinnen haben sich nach Abschluss einer Realschule für den Pflegeberuf entschieden...weiterlesen
Neue Pflegeschüler

„Respekt für diesen Einsatz!“

Vitos Gießen-Marburg bedankt sich mit Fest und Spende bei Hochwasserhelfern

Gießen, 02. Oktober 2018 / Hunderte Einsatzkräfte der Feuerwehr, von THW und DRK waren Ende Mai eine ganze Nacht lang im Einsatz, als ein lokaler Starkregen das Gelände des Vitos Klinikums Gießen-Marburg in der Licher Straße überflutete. Jetzt haben sich Geschäftsführung und Klinikleitung mit einem großen Helferfest und einer Spende von 2.905 Euro für diese Unterstützung bedankt. „Die Wassermassen, die unser Gelände in Gießen am 29. Mai überschwemmt haben, waren überwältigend. Wenn ich daran zurückdenke, bin ich aber mindestens genauso überwältigt von der Arbeit, die Sie alle in dieser Nacht und auch danach geleistet haben. Meine Hochachtung für diesen Einsatz“, sagte Stefan Düvelmeyer, Geschäftsführer von Vitos Gießen-Marburg, den mehr als 160 Gästen beim Helferfest...weiterlesen
Helferfest

Weitere Spende an Vitos Rheingau für das Projekt „Spielräume“

Frauenunion Kiedrich spendet Erlöse aus „Äppelkuchefest“ an Klinik Rheinhöhe

Eltville, 01. Oktober 2018 / 1.025 Euro – den Erlös aus dem diesjährigen „Äppelkuchefest – spendete die Frauenunion Kiedrich der Vitos Klinik Rheinhöhe. Das Geld soll für das Projekt „Spielräume“ verwendet werden. Es dient dazu, den jungen Patientinnen und Patienten der Klinik Sport- und Bewegungsmöglichkeiten auch außerhalb der Therapiezeiten zu bieten. Die Landesvorsitzende der Frauenunion Hessen, Petra Müller-Klepper, begleitete ihre Kiedricher Kolleginnen bei der Übergabe. Sie ist zugleich Schirmherrin des Projekts. In Vertretung des Geschäftsführers begrüßte Andreas Saier, Abteilungsleiter Finanz- und Rechnungswesen, die Gäste. „Sie bringen uns heute nicht nur einen Spendenscheck, Sie bringen uns auch das Resultat von sehr viel Arbeit“, sagte Andreas Saier...weiterlesen
Spendenübergabe

Weltstillwoche im Krankenhaus Bad Soden


Bad Soden, 25. September 2018 / Die Geburtshilfliche Klinik im Krankenhaus Bad Soden lädt anlässlich der Weltstillwoche zu Veranstaltungen rund um die Geburt ein. Die bundesweite Aktionswoche vom 1. bis 7. Oktober steht unter dem Motto „Stillen - Basis für das Leben“ und will die Aufmerksamkeit auf die Vorteile des Stillens als wichtiges Element für die gesunde körperliche und seelische Entwicklung des Neugeborenen lenken.Muttermilch bietet aus ernährungsphysiologischer Sicht einen optimalen Start ins Leben. Zudem fördert Stillen durch intensiven Körper- und Blickkontakt die Bindung. „Mit einem gelungenen Bindungsaufbau können Eltern, die Bedürfnisse ihres Kindes erfüllen und seine körperliche, geistige und soziale Entwicklung optimal fördern“, betont der gynäkologische Chefarzt Dr. Dietrich Mosch anlässlich der Weltstillwoche...weiterlesen
Pflegeexamen bestanden

Erfolgreicher Ausbildungsabschluss für 13 examinierte Gesundheits- und Krankenpflegekräfte

Glückwünsche von Geschäftsführer und Krankenpflegedirektor

Eltville, 24. September 2018 / Dreizehn junge Menschen haben am Donnerstag bei Vitos Rheingau ihre letzten Prüfungen absolviert und sind jetzt examinierte Gesundheits- und Krankenpflegekräfte. In der dreimonatigen Prüfungsphase wurden sie schriftlich, mündlich und berufspraktisch auf Herz und Nieren geprüft. Vitos Rheingau freut sich mit seinen (Ex-)Schülerinnen und Schülern über deren Erfolg. „Wir gratulieren ganz herzlich zum bestandenen Examen“, versichert Geschäftsführer Servet Dag. „Und wir freuen uns, dass acht unserer Schüler im Unternehmen bleiben wollen. Wir können qualifizierte Pflegekräfte immer gebrauchen und wollen unseren „Neuen“ gern beweisen, dass wir es ernst damit meinen, unsere Mitarbeiter beruflich und menschlich zu fördern und ihnen die Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu ermöglichen.“...weiterlesen
Pflegeexamen bestanden

Die Vitos Schule für Gesundheitsberufe Mittelhessen informiert in Herborn über den Pflegeberuf


Herborn, 21. September 2018 / Wer es bis dahin noch nicht wusste, konnte sich jetzt in der Vitos Schule am Standort Herborn persönlich davon überzeugen: Eine Ausbildung in der Gesundheits- und Krankenpflege ist interessant und vielfältig. Mehr als hundert Besucher hatten sich auf den Weg in die Austraße in Herborn gemacht, um sich über die schulische und praktische Ausbildung in der Gesundheits- und Krankenpflege zu informieren. Für den Tag der offenen Tür hatten die Auszubildenden der aktuellen Kurse gemeinsam mit Praxisanleitern und Lehrkräften ein buntes Programm zusammengestellt. Sie konnten verschiedene Stationen durchlaufen und so erste praktische Kenntnisse und Hintergrundwissen zu Atemübungen oder beim Workshop Messen von Vitalzeichen wie Blutdruck oder Puls gewinnen. Zum Thema Pflege gab es ein ‚Organquiz‘...weiterlesen
Achenbach und zwei Auszubildende erklären Isolierzimmer

26 neue Pflegefachkräfte starten ins Berufsleben


Marburg, 20. September 2018 / Die Vitos Schule für Gesundheitsberufe Oberhessen in Marburg hat einen neuen Jahrgang staatlich geprüfte Gesundheits- und Krankenpfleger/innen ins Berufsleben entlassen. 26 Schülerinnen und Schüler haben mit insgesamt sehr guten Ergebnissen ihr Examen bestanden und ihre Zertifikate entgegengenommen. Die Jubelschreie bei der Notenverkündung waren im ganzen Haus zu hören und sie hatten ihre Berechtigung: „Das ist wirklich ein Granatenergebnis“, kommentierte Schulleiterin Silke Sellmann-Bier die Auswertung der Examensprüfung. „Ihr könnt stolz auf euch sein, wir sind es auch!“...weiterlesen
SGB Oberhessen Examen

Neue Erfahrungen mit einer bewährten Methode

Hoffnung für Patienten mit schweren Depressionen durch die Elektrokonvulsionstherapie

Herborn, 17. September 2018 / Lange Zeit war die sogenannte ‚EKT‘-Behandlung stigmatisiert und fast schon in Vergessenheit geraten. Viele Mythen und falsche Vorstellungen rankten sich um diese Therapieform. Für schwere Depressionen ist die EKT erwiesenermaßen das wirksamste Therapieverfahren. Daher ist sie seit drei Jahren fester Bestandteil des therapeutischen Angebotes der Vitos Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie Herborn. „Fast alle psychischen Erkrankungen lassen sich heute so behandeln, dass es zu einer deutlichen Besserung kommt und die betroffenen Menschen wieder am Alltag teilhaben können“, so Dr. Jost Hornberg. Der Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie behandelt Patienten mit den verschiedensten psychischen Erkrankungen. In der effektiven und vor allem nachhaltigen Therapie depressiver Erkrankungen sieht er eine der großen Herausforderungen und wichtigen Ziele der Psychiatrie...weiterlesen
Dr Hornberg erklärt Verfahren des EKT

Sechzehn neue Fachkräfte für die Pflege


Herborn, 14. September 2018 / Die Vitos Schule für Gesundheitsberufe Mittelhessen hat alle Krankenpflegeschülerinnen und -schüler des Kurses 2015/2018 erfolgreich durch die Ausbildung gebracht. Gestern haben sie das mündliche Examen bestanden und ihr Zertifikat mit den Prüfungsergebnissen entgegen genommen. Erleichterung und Freude steht ihnen ins Gesicht geschrieben, als sie sich für das Gruppenfoto präsentieren. Vor drei Jahren hatten sie sich für diese Ausbildung entschieden und jetzt - nach 2100 Stunden Theorie und 2500 Stunden Praxis – sind sie am Ziel angelangt. Viele Wege stehen ihnen nun offen...weiterlesen
Erfolgreiche examinierte Pflegekräfte

Einladung zum Tag der offenen Tür

Die Vitos Schule für Gesundheitsberufe Mittelhessen informiert in Herborn über den Pflegeberuf

Herborn, 12. September 2018 / In Deutschland gibt es über 300 anerkannte Ausbildungsberufe. Wieso sollte man sich bei dieser Auswahl für den des Gesundheits- und Krankenpflegers entscheiden? Und was erwartet einen während der Ausbildung? Antworten auf diese Fragen und einen Blick „hinter die Kulissen“ gibt es beim Tag der offenen Tür in der Vitos Schule für Gesundheitsberufe Mittelhessen am Standort Herborn. Alle Interessierten sind herzlich eingeladen, sich über die Pflegeausbildung zu informieren und die Schule in der Austraße kennenzulernen...weiterlesen

„SEI HIER - ESSERE QUI“

Ausstellung mit Zeichnungen, Malereien, Skulpturen

Bad Soden, 12. September 2018 / In Zusammenarbeit mit der Sodener Kunstwerkstatt veranstaltet die Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe eine Kunstausstellung mit Werken von Andrea Capucci (Modena) und Achim Ripperger (Frankfurt) im Krankenhaus Bad Soden. Die Ausstellung wird am Mittwoch, dem 26. September 2018, um 19.00 Uhr mit einer Vernissage eröffnet. Sie dauert bis 31. März 2019 und ist täglich im dritten Obergeschoss der Klinik zugänglich. Die diesjährige Ausstellung ist die achte Kooperation zwischen der Frauenklinik und der Sodener Kunstwerkstatt. Andrea Capucci lebt und arbeitet in Modena in Italien und besuchte dort das Kunstinstitut, in Florenz die Architekturfakultät und die Akademie der Schönen Künste in Bologna. Er ist Zeichner und Bildhauer, und er beschäftigt sich mit Zeichnungen auf Papier, Skulpturen aus Keramik und Stein, sowie glasierten Terrakotten...weiterlesen
Capucci/Rippenberger

Dicke Luft und die Gefahr für die Lunge

Informationsveranstaltung mit Lungenexperten im Krankenhaus Hofheim

Hofheim, 10. September 2018 / Durch die Abgas-Skandale der letzten Monate, Fahrverbote in Innenstädten, neue Daten zu Feinstaub-Belastungen und die Diskussionen um die Schließung veralteter Kraftwerke wird die Luftverschmutzung immer wieder in das Bewusstsein der Öffentlichkeit gerückt. Experten sind sich einig, dass der Autoverkehr die Hauptquelle der Luftverschmutzung in den Innenstädten ist. Im Ballungsraum Rhein-Main kommt die Belastung der Atemluft durch den starken Flugverkehr erschwerend hinzu. Feinstaub und Stickoxide sind neben dem Ozon die Luftschadstoffe, deren gesundheitliche Wirkung derzeit am besten untersucht ist und die wegen ihrer Schadwirkung in landesweiten Messnetzen kontinuierlich gemessen werden...weiterlesen
Dr. Thomas Müller

Vitos Gießen-Marburg erhält eines der ersten MRE-Siegel in Mittelhessen


Gießen-Marburg, 10. September 2018 / Das Vitos Klinikum Gießen-Marburg engagiert sich im Kampf gegen multiresistente Erreger (MRE). Für diesen Einsatz sind die Kliniken am Standort Marburg jetzt mit dem MRE-Siegel des MRE-Netzes Mittelhessen ausgezeichnet worden. Sie gehören damit zu den ersten Trägern dieses Siegels in Mittelhessen. Multiresistente Erreger, die nicht mit Antibiotika bekämpft werden können, sind in Krankenhäusern wie auch in anderen Bereichen des Gesundheitssystems ein Problem. Um dem entgegen zu treten und sich besser vernetzen, haben Fachkliniken, weitere Einrichtungen des Gesundheitswesens und die Gesundheitsämter der fünf mittelhessischen Landkreise 2012 das MRE-Netz Mittelhessen gegründet. Vitos Gießen-Marburg ist von Anfang an dabei.Die jetzige Verleihung des MRE-Siegels „ist eine tolle Würdigung der Arbeit unserer Mitarbeiter beim Thema Hygiene“, sagt Carsten Müller-Ehring, Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie sowie Hygienebeauftragter für Vitos Gießen-Marburg...weiterlesen
MRE Siegel Übergabe

„Verrückt? Na und!“ - Präventionsprogramm für seelische Gesundheit


Herborn, 04. September 2018 / Die Vitos Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie Herborn lädt im Rahmen ihrer Weiterbildungsreihe zu einem Info-Nachmittag ein. Anja Leidecker informiert über das Präventionsprogramm ‚Verrückt? Na und!‘ des Vereins Irrsinnig Menschlich. Es ist in Zusammenarbeit mit der Barmer-Krankenkasse entstanden. Die Diplom-Pädagogin arbeitet bei der Diakonie Lahn-Dill, die seit zehn Jahren Kooperationspartnerin dieses Projektes ist und damit an die Schulklassen im Jugendalter und Auszubildende geht. Die „Verrückt? Na und!“-Mitarbeiter zeigen...weiterlesen

Training für den Notfall

Die Intensivstation der Vitos Klinik für Neurologie übt das richtige Verhalten im Notfall mit einem Simulationstraining

Weilmünster, 03. September 2018 / Bei einem Notfall ist Eile geboten und professionelles Handeln mit reibungslosen Abläufen. Doch das ist gar nicht so einfach, wenn jede Minute zählt und vielleicht ein Menschenleben auf dem Spiel steht. Aber gerade bei der Bewältigung von Notfallsituationen kommt es auf eine große Handlungssicherheit ein. Um genau dies zu trainieren, lud die Vitos Klinik für Neurologie das Simulationszentrum Mittelhessen ein. Ziel war es, auf der Intensivstation die Praxis mit anspruchsvollen Notfallsituationen zu erhöhen. „In der Luftfahrt sind Simulationstrainings schon lange Standard. Auch in Kliniken sind sie äußerst sinnvoll, aber leider noch nicht sehr üblich“, so Dr. Michael Adelmann, ärztlicher Leiter der Intensivstation. „Umso mehr freue ich mich, dass unser Team auf diese Art und Weise...weiterlesen
Prof. Dr. Horas

Schmerzen im Kniegelenk

Informationsabend im Krankenhaus Bad Soden

Bad Soden, 24. August 2018 / Knieschmerzen können viele verschiedene Ursachen haben. Sie werden durch Verletzungen, falsche oder zu hohe Belastung aber auch durch altersbedingte Arthrose ausgelöst. Außerdem können Stoffwechselstörungen, Autoimmunkrankheiten oder Infektionen das Gelenk schädigen und so Schmerzen im Knie hervorrufen. Wie man der Ursache auf die Spur kommt und welche Therapien dann in Frage kommen, darüber informiert die Klinik für Orthopädie und Unfallchirurgie der Kliniken des Main-Taunus-Kreises am 5. September, ab 18 Uhr, bei einem Informationsabend im Krankenhaus Bad Soden. Chefarzt Professor Dr. Uwe Horas...weiterlesen
Prof. Dr. Horas

Gedenkstunde an die Opfer des Krankenmordes bei Vitos Rheingau

Eltville, 23. August 2018 / Vitos Rheingau veranstaltet am 3. September 2018 um 13 Uhr seine jährliche Gedenkstunde für die Opfer des Krankenmordes. Auf den 1. September 1939 ist der so genannte Euthanasieerlass Hitlers datiert, der die Tötung „lebensunwerten Lebens“ legitimieren sollte. In der Folge wurden psychisch kranke oder geistig behinderte Männer, Frauen und Kinder in Gaskammern geschickt, durch Spritzen getötet oder durch bewusste Vernachlässigung zu Tode gebracht. Diesen Termin nimmt Vitos Rheingau zum Anlass, um der Opfer zu gedenken, die in der Heil- und Pflegeanstalt Eichberg ermordet wurden oder von hier aus nach Hadamar und damit in den Tod in der Gaskammer geschickt wurden. Die diesjährige Referentin ist Gabriela Deutschle, langjährige Leiterin...weiterlesen

Kliniken Frankfurt-Main-Taunus mit erster Website online

22. August 2018 / Die Kliniken Frankfurt-Main-Taunus sind jetzt mit einer ersten Website im „www“ präsent. Der Klinikverbund stellt sich ab sofort unter www.kliniken-fmt.com mit seiner organisatorischen Struktur, seinen Zielen und seinen Standorten vor. Bei der Darstellung der Klinikunternehmen wird zunächst von der neuen Seite auf die bestehende Homepage des Klinikums Frankfurt Höchst und die Webauftritte der Krankenhäuser Bad Soden und Hofheim verlinkt. Der erste Internetauftritt der Verbundgesellschaft richtet sich vorrangig an eine interessierte Fachöffentlichkeit. Aufgrund des Suchmaschinenrankings und der Gewohnheit werden potentielle Patienten im Internet weiterhin überwiegend dem direkten Weg auf die Internetseiten der Klinikunternehmen folgen...weiterlesen
Screenshot MTK Webseite

Aufsichtsrat der Kliniken Frankfurt-Main-Taunus stimmt dem Jahresabschluss 2017 zu

Bad Soden, 21. August 2018 / Der Aufsichtsrat der Kliniken Frankfurt-Main-Taunus hat in seiner Sitzung am 20. August dem Jahresabschluss 2017 der Verbundgesellschaft und der beiden Klinikunternehmen Klinikum Frankfurt Höchst und Kliniken des Main-Taunus-Kreises zugestimmt. Das operative Jahresergebnis des Verbundes, das von einem unabhängigen Wirtschaftsprüfer bestätigt und bereits im April von der Geschäftsführung vorgestellt wurde, liegt bei minus 5,6 Millionen Euro über alle Standorte. „Auch wenn das Ergebnis 2017 insgesamt unerwartet und nicht zufriedenstellend ist, so freut es mich, dass jetzt Bewegung in die neue Gesellschaftsstruktur gekommen ist. Wir beobachten im neuen Geschäftsjahr ein Aufeinanderzugehen, das nötig ist, um auf wirtschaftlicher aber auch auf medizinischer Ebene als Verbund Stärke zu beweisen. Das stimmt mich zuversichtlich für unsere Zukunft“, erklärt der Vorsitzende des Aufsichtsrats, Harald Schmidt...weiterlesen

Psychiatrischer Fachvortrag bei Vitos Rheingau zum Thema Psychopharmaka

Eltville, 20. August 2018 / In der psychiatrischen Vortragsreihe von Vitos Rheingau geht es am 29. August um „Psychopharmaka – Fluch oder Segen". Referentin ist Professor Dr. Martina Hahn, klinische Pharmazeutin der Vitos Klinik Eichberg. Psychopharmaka haben den Ruf, die Persönlichkeit zu verändern. In der klinischen Praxis sieht man diese Nebenwirkung jedoch nie. Es stehen eher körperliche Nebenwirkungen wie Mundtrockenheit, Kopfschmerzen oder Blutdruckanstieg im Fokus. Der Einsatz von Medikamenten ist immer mit Risiken behaftet. Diese gilt es individuell mit dem behandelnden Arzt...weiterlesen

Vitos Rheingau verabschiedet Klinikdirektorin Doris Mallmann und heißt Nachfolgerin Martina Pitzer willkommen

Wechsel an der Spitze der kinder- und jugendpsychiatrischen Klinik Rheinhöhe

Eltville, 17. August 2018 / Mit einem Festakt verabschiedete heute das psychiatrische Zentrum Vitos Rheingau die Klinikdirektorin der kinder- und jugendpsychiatrischen Klinik Rheinhöhe Dr.med. Dipl.-Psych. Doris Mallmann. Zugleich wurde ihre Nachfolgerin, PD Dr. med. Martina Pitzer als ihre Nachfolgerin Willkommen geheißen. In seiner Begrüßung würdigte Servet Dag, Geschäftsführer von Vitos Rheingau, die Verdienste Doris Mallmanns um die Klinik: „Wir verabschieden mit Ihnen, Frau Dr. Mallmann, die Frau, die als Klinikdirektorin in den letzten fast 20 Jahren für Kontinuität in der Klinik Rheinhöhe sorgte und zugleich deren Entwicklung und die damit verbundenen Veränderungen herausragend gestaltete. Sie haben damit der Geschichte der Kinder- und Jugendpsychiatrie ein wichtiges Kapitel hinzugefügt. Und ebenso der über 200jährigen Geschichte der Psychiatrie im Rheingau.“ Martina Pitzer übernimmt von ihrer Vorgängerin eine Fachklinik mit 69 Betten, drei Tageskliniken und fünf Ambulanzen, die neben dem Rheingau-Taunuskreis und Wiesbaden auch den Main-Taunus-Kreis, den Hochtaunus-Kreis und den rheinlandpfälzischen Rhein-Lahn-Kreis versorgt. Unter Doris Mallmanns Leitung expandierte die Klinik mit einer neuen Ambulanz (in Kelkheim), zwei neuen Tageskliniken (in Kelkheim und Oberursel) und einer weiteren Station der Klinik auf dem Eichberggelände...weiterlesen
Festakt Mallmann / Vitos Rheingau


Tagesstrukturzentrum bei Vitos Rheingau nach Renovierung wieder eröffnet

Mehr Raum für kreatives und handwerkliches Arbeiten der Klienten

Eltville, 16. August 2018 / Das Tagesstrukturzentrum Rheingau (TSZ) auf dem Eichberggelände feiert Wiedereröffnung in renovierten und erweiterten Räumen. Die bisher auf zwei Gebäude verteilte arbeitstherapeutische Tageseinrichtung wurde räumlich zusammengelegt und verfügt damit über mehr Möglichkeiten für kreative und handwerkliche Betätigungsfelder. Der neue, großzügig bemessene Aufenthaltsraum hat jetzt einen direkten Zugang zu einem eigenen Garten. „Ich bin immer wieder beeindruckt von den Leistungen, die unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erbringen“, erklärt Servet Dag, Geschäftsführer von Vitos Rheingau...weiterlesen
Die Fotos zeigen die therapeutische Leiterin Ursula Geyer und die Leiterin des Tagesstrukturzentrums Rheingau, Ljubov Freundlich sowie die in der Holzwerkstatt des Tagesstrukturzentrums entstandenen Schilder.


Dr. Thomas Müller neuer Ärztlicher Direktor an den Kliniken des Main-Taunus-Kreises

Bad Soden, 16. August 2018 / Ab 1.September ist Dr. Thomas Müller der neue Ärztliche Direktor für die Krankenhäuser Bad Soden und Hofheim. Der Chefarzt der Klinik für Pneumologie und Allgemeine Innere Medizin wurde vom Chefarzt-Kollegium der Kliniken des Main-Taunus-Kreises gewählt und tritt die Nachfolge von Prof. Dr. Stephan Volk an. Geschäftsführer Martin Menger gratulierte dem neuen Interessensvertreter der leitenden Ärzte zur Wahl und wünschte ihm eine glückliche Hand bei seiner neuen Aufgabe...weiterlesen
Gratulation an Dr. Müller


Vitos Klinik Eichberg veranstaltet Symposium zu Medikamentensicherheit in der Psychiatrie: Sieben Jahre Eichberger Modell

Eltville, 8. August 2018 / Die Vitos Klinik Eichberg praktiziert seit sieben Jahren das „Eichberger Modell“: Eine Apothekerin und klinische Pharmazeutin arbeitet im Klinikteam mit und trägt so zur Erhöhung der Arzneimittelsicherheit und zur Entlastung der Ärzte von aufwendigen pharmakologischen Recherchen bei. Unter dem Titel, Mehr Sicherheit in der Psychopharmakotherapie – sieben Jahre Eichberger Modell, veranstaltet die Klinik Eichberg am...weiterlesen

Sprechstunde für Angehörige psychisch kranker Menschen bei Vitos Rheingau

Eltville, 6. August 2018 / Die Vitos psychiatrische Ambulanz Eltville bietet am 17. August 2018 wieder eine Sprechstunde für Angehörige psychisch kranker Menschen an. Hier können sich Betroffene über Krankheitsbilder, medizinische und psychosoziale Hilfen, rechtliche Fragen und über den Umgang mit erkrankten Angehörigen, insbesondere bei Konflikten, beraten lassen. Zeit und Ort: Freitag, 17. August 2018 ab 16 Uhr, Vitos Rheingau, Psychiatrische Ambulanz Eltville, Haus 2, 1.Stock, Kloster-Eberbach-Str. 4, 65346 Eltville/Eichberg...weiterlesen

Senioren am Steuer

Altersmedizin gibt Ratschläge zur Risikoeinschätzung

Hofheim, 25.Juli 2018 / Nicht mehr Autofahren zu dürfen, ist für alte Menschen oft eine Katastrophe. Ein Fahrverbot kann zu sinkender sozialer Integration, Depression, Angst und früherer Pflegebedürftigkeit führen. Und dennoch gilt es, in jedem Einzelfall zwischen persönlicher Freiheit und öffentlicher Sicherheit abzuwägen. Denn Autofahrer über 65 Jahre, die in einen Unfall verwickelt sind, tragen bei zwei von drei Unfällen die Hauptschuld. Sie erleiden im Durchschnitt auch schwerere Unfallfolgen als jüngere. Das haben Zahlen des statistischen Bundesamtes aus dem Jahr 2016 ergeben. Informationen und Ratschläge für ältere Autofahrer und deren Angehörige bietet die Geriatrische Klinik der Kliniken des Main-Taunus-Kreises bei einem Informationsabend am 8. August, um 18 Uhr, im Verwaltungsgebäude am Krankenhaus Hofheim, Lindenstraße 10. Chefärztin Petra Wagner...weiterlesen
Chefärztin Petra Wagner

Atmen ohne technische Hilfe wieder erlernen

Zertifiziertes Weaningzentrum im Krankenhaus Hofheim

Bad Soden, 12.Juli 2018 / Das Weaningzentrum der Klinik für Pneumologie und Allgemeine Innere Medizin im Krankenhaus Hofheim ist im April von der Deutschen Gesellschaft für Pneumologie (DGP) ausgezeichnet worden. Es ist erst die zweite zertifizierte Einrichtung zur Entwöhnung von beatmeten Patienten im Rhein-Main-Gebiet. Die Zertifizierung setzt voraus, dass vom leitliniengerechten Behandlungskonzept, über die technische Ausstattung bis hin zu Personal, Fortbildung und Dokumentation hohe Qualitätsstandards eingehalten werden. Alle Daten des Zentrums fließen zur Überprüfung der Behandlungsqualität in ein bundesweites Weaning-Register ein...weiterlesen

Weaningzentrum Hofheim

06.07.2018: Wechsel in der Geschäftsführung der Kliniken des Main-Taunus-Kreises

Kliniken Frankfurt-Main-Taunus organisieren zentrale Führung neu

Bad Soden, 06. Juli 2018 / In den Kliniken des Main-Taunus-Kreises wird es einen Wechsel in der operativen Geschäftsführung geben. Die Kliniken Frankfurt-Main-Taunus organisieren ihre Struktur auf der Konzernebene neu und besetzen zentrale Konzernbereiche mit Leitungskräften, die für alle drei Standorte verantwortlich sind. Zum 1. September findet ein Wechsel in der Geschäftsführung der Kliniken des Main-Taunus-Kreises statt: Der Betriebswirt und Jurist Stefan Schad (35), übernimmt dann die Funktion des operativen Geschäftsführers von Helmut Krechel, der auf eigenen Wunsch als Bereichsleiter für Materialwirtschaft, Logistik und Service in die Dachgesellschaft wechselt. Krechel gehörte der Klinikgeschäftsführung im Main-Taunus-Kreis seit 2011 an und hatte diese Funktion in den letzten Jahren auch in allen Tochtergesellschaften inne...weiterlesen
Stefan Schad wird neuer Geschäftsführer

22.06.2018: Meine Arbeit in der Suchtbehandlung

Fachtagung für Fachleute in der Suchtbehandlung

Herborn, 22. Juni 2018 / Über 150 Fachleute, die mit suchtkranken Menschen arbeiten, tauschten sich bei einer Fachtagung über ihren Beruf aus. Sie folgten einer Einladung der Klinik Eschenburg in Kooperation mit der Vitos Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie (KPP) Herborn. Die Referenten beleuchteten die speziellen Anforderungen in diesem Berufsfeld und die daraus entstehenden besonderen Arbeitsbedingungen. Die Begrüßung der Gäste, hierunter Ärzte, Pflegepersonal und Berater, übernahm der Ärztliche Direktor des Vitos Klinikums Herborn, Prof. Dr. Matthias Wildermuth. Als Klinikdirektor der Klinik Rehberg, einer Fachklinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie in Herborn, beobachtet er, dass Kinder, die mit suchtkranken Eltern aufwachsen, häufig Co-abhängig sind...weiterlesen
 Dr. Thomas Klein von der Klinik Eschenburg     Ärzte, Pflegepersonal und Berater tauschen sich aus

21.06.2018: Verständnis entwickelt für die Belange der Kollegen

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im GZW ziehen zur Halbzeit der Weiterbildungsmaßnahme KIO eine überaus positive Zwischenbilanz

Bad Nauheim, 21. Juni 2018 / Klinikalltag ist häufig geprägt von der Notwendigkeit, zum Wohle der Patienten unter Zeitdruck zu agieren. Hier setzt KIO an – mit Erfolg: Die Verbesserung der Zusammenarbeit im multiprofessionellen Team und ein gesteigertes Verständnis für die Belange der jeweils anderen Mitarbeiter und Berufsgruppen sind nach Aussage der bisher beteiligten 100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter herausstechende Erfolge der vom Europäischen Sozialfonds geförderten Weiterbildungsmaßnahme in der Gesundheitszentrum Wetterau gGmbH. Zur Halbzeit ziehen die Projektlotsinnen Jutta Engeland und Gyrit Fröhlich deshalb eine überaus positive Zwischenbilanz...weiterlesen
Gruppe 7_3 der Weiterbildung

15.06.2018: Psychiatrischer Fachvortrag bei Vitos Rheingau zum Thema Bundesteilhabegesetz

Psychiatrischer Fachvortrag bei Vitos Rheingau zum Thema Bundesteilhabegesetz

Eltville, 15. Juni 2018 / In der psychiatrischen Vortragsreihe von Vitos Rheingau geht es am 27. Juni um das um „das neue Bundesteilhabegesetz BTHG – Überblick, Änderungen und Auswirkungen für die Eingliederungshilfe“. Es referiert Ulrich Wunderlich, Sachgebietsleitung Koordinationsstelle für Behindertenarbeit Amt für Soziale Arbeit der Stadt Wiesbaden. Umfangreiche Diskussionen haben die Einführung des neuen Bundesteilhabegesetz begleitet. Am 1. Januar 2018 traten wesentliche Teile des BTHG in Kraft...weiterlesen

11.06.2018: Neue Klinikdirektorin für die Kinder- und Jugendpsychiatrie von Vitos Rheingau

Martina Pitzer folgt auf Doris Mallmann

Eltville, 12. Juni 2018 / Privatdozentin Dr. med. Martina Pitzer ist seit dem 1.6.2018 die neue Klinikdirektorin der Vitos Klinik Rheinhöhe. Sie wechselte vom Städtischen Klinikum Karlsruhe in den Rheingau. In Karlsruhe leitete sie seit 2004 die Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie, die sie stetig weiterentwickelt hatte. Martina Pitzer folgt auf Doris Mallmann, die in diesem Frühjahr nach 19 Jahren in der Klinik Rheinhöhe in den Ruhestand ging. „Schön, dass Sie da sind“, begrüßte Servet Dag, Geschäftsführer von Vitos Rheingau, dem Träger der Klinik Rheinhöhe seine neue Klinikdirektorin. „Wir freuen uns, unsere kinder- und jugendpsychiatrische Fachklinik in Ihren erfahrenen Händen zu wissen.“ Martina Pitzer übernimmt eine Fachklinik mit 69 Betten, drei Tageskliniken und fünf Ambulanzen, die neben...weiterlesen
Dr. Martina Pitzer

11.06.2018: Kliniken des Main-Taunus-Kreises: Auch Stillen will gelernt sein

Bad Soden, 12. Juni 2018 / Die Geburtshilfliche Klinik des Krankenhauses Bad Soden lädt am 14. Juni um 18 Uhr zu einem Informationsabend über das Stillen in die Elternschule im dritten Obergeschoss der Klinik ein. Werdende Eltern erhalten an diesem Abend Ratschläge, wie sie das Stillen des Babys von Anfang an fördern können. Stillen ist ein natürlicher Prozess und die körperlichen Voraussetzungen sind Mutter und Baby angeboren. Den Ablauf müssen beide aber erst erlernen und einüben. Es ist daher hilfreich, schon in der Schwangerschaft zu erfahren, was beim Stillbeginn wichtig ist, wie die Milchproduktion funktioniert und wie...weiterlesen
Mutter und Baby nach Geburt

06.06.2018: Vitos Herborn würdigt Mitarbeiter für Engagement und Treue

Herborn, 11. Juni 2018 / Im Rahmen einer Feierstunde zeichnet Vitos Herborn Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus, die in der ersten Jahreshälfte ein Dienstjubiläum feiern konnten. Zugleich wurden Pensionäre in den Ruhestand verabschiedet. Mit Geschenken und Blumen als Anerkennung für die langjährige Loyalität zum Unternehmen übermittelte Geschäftsführer Martin Engelhardt seine Glückwünsche. Auch die Betriebsstättenleitungen und die direkten Vorgesetzten waren gekommen, um ihren Mitarbeitern für den treuen Einsatz persönlich zu danken. Im Namen des Betriebsrates überbrachte Vorsitzender Alexander Ulmer herzliche Grüße. „Ihre Erfahrung ist für uns bedeutendes Kapital“, lobte Engelhardt die langjährige Unternehmenszugehörigkeit der Mitarbeiter...weiterlesen
Die Jubilare und Pensionäre freuen sich über die Auszeichnungen und Glückwünsche.

06.06.2018: Vitos beteiligt sich am Tag der Ausbildung

18 Vitos Mitarbeiter erhalten bei Abschlussfeier in Gießen ihre Bachelor-Zeugnisse

Herborn, 06. Juni 2018 / Die Vitos Schule für Gesundheitsberufe (SGB) Mittelhessen in Herborn öffnete interessierten Schulabgängern ihre Türen. Damit beteiligte sich die Schule an der Aktion ‚Herborner Tag der Ausbildung 2018‘. „Unser Ziel ist es, künftige Bewerber und damit Auszubildende für den Beruf der Gesundheits- und Krankenpflege für Vitos zu gewinnen,“ sagt Steffen Wetz, der stellvertretende Schulleiter und Diplom-Pflegepädagoge, „dazu möchten wir mit unserer Zielgruppe in Kontakt kommen, um den künftigen Auszubildenden einen möglichst guten Einblick in den theoretischen und praktischen Teil der Ausbildung zur Gesundheits- und Krankenpflege zu geben“. Für den Tag der Ausbildung hatten die Pflegeschülerinnen und -schüler des…weiterlesen
Steffen Wetz und seine Kollegin Erika Schmidt-Slawik beantworten Fragen zum Pflegeberuf



teaser-image-middle