› Login | › Registrierung | Home | Impressum | Datenschutz | Seite drucken |
Klinikverbund Hessen e. V. Klinikverbund Hessen e. V.
teaser-image-left
teaser-image-middle

Informationen von unseren Mitgliedern

Presseinformationen Archiv 06.2016

30.06.2016: Vitos Hadamar verleiht den transkulturellen Förderpreis

Zum siebten Mal wird der mit 1000,- € dotierte Preis vergeben. Damit werden Initiativen, Projekte oder Einzelpersonen gewürdigt, die sich in besonderer Weise mit der Integration von Menschen mit Migrationshintergrund beschäftigen.

Die Auszeichnung geht in diesem Jahr an Tobias Kurth (Kulturenwerkstatt) und Tobias Winter (Theaterschule im Kalkwerk). Sie werden für ihr Theaterprojekt „Romeos und Julias“ geehrt. In einem Workshop erarbeiteten sie mit 30 Jugendlichen verschiedener kultureller und sozialer Herkunft ein musikalisches Theaterstück zu berühmten Liebespaaren aus Literatur und Film… weiterlesen

30.06.2016: Schlaflabor erfolgreich akkreditiert

Die Deutsche Gesellschaft für Schlafforschung und Schlafmedizin (DGSM) hat das Schlafmedizinische Zentrum der Dill-Kliniken in Dillenburg offiziell akkreditiert. Die DGSM bestätigt damit, dass die Einrichtung alle nötigen Qualitätsanforderungen erfüllt. Im Rahmen der Akkreditierung wurden unter anderem die aufgezeichneten Schlafmessungen, die ärztlichen Diagnosen und die Ablauforganisation geprüft… weiterlesen

29.06.2016: Alles S(ch)wingt! beim Inklusionsfest in Wiesbaden

Am 17. September findet in Wiesbaden zum achten Mal ein großes Inklusionsfest statt: Das Fest für Körper und Sinne. Das Motto „Alles S(ch)wingt“ macht es schon deutlich. Es geht um Musik, Klänge, Instrumente und vieles mehr. Die Vitos Behindertenhilfe Region Idstein ist ein Teil des Festes und stellt neben Catering und vielen Helfern auch Kunstwerke der Beschäftigen von der Werkstatt für behinderte Menschen (WfbM) aus… weiterlesen

29.06.2016: Schwere Beine - Teil II

Die Schaufensterkrankheit (pAVK) ist zu 95 Prozent Folge der Arterienverkalkung (Arteriosklerose) in den Beinen. Dadurch kommt es zu Entstehung von Engstellen (Stenosen) in den Arterien die zu einer Verminderung der Durchblutung der Beine führen. Hauptsymtom dieser Durchblutungsstörungen sind Schmerzen in den Beinen bei Belastung. Die Betroffenen müssen nach einer bestimmten Gehstrecke stehen bleiben: daher auch die Bezeichnung "Schaufensterkrankheit". Medizinisch spricht man von der pAVK, der peripheren arteriellen Verschlusskrankheit… weiterlesen

29.06.2016: Krampfadern – nicht nur ein kosmetisches Problem

Krampfadern sind dauerhaft erweiterte, unregelmäßig geschlängelte Venen. Sie kommen vor allem an den Beinen vor, mitunter auch im Beckenbereich. Schon die „Minimalvariante“, die eigentlich harmlosen Besenreiser, empfinden viele Betroffene als kosmetisch störend. Besenreiser sind kleinste erweiterte Hautvenen, die mit ihren Verästelungen violett oder blau durch die Haut schimmern. Eine Verödungsbehandlung oder eine Lasertherapie kann das Hautbild verbessern. Allerdings geht es bei dem Gefäßleiden nicht nur um Schönheit: Einmal fortgeschritten, sind Krampfadern auch ein medizinisches Problem… weiterlesen

28.06.2016: Jungs in der ambulanten und stationären Jugendhilfe

In den monatlichen Vortragsreihen von Vitos Rheingau geht es am Mittwoch, 6 Juli, um „Jungs in der ambulanten und stationären Jugendhilfe“ und dabei insbesondere um „kreative Zugänge zur Herstellung einer Kooperationsbereitschaft“. Die Veranstaltung findet im Rahmen der kinder- und jugendpsychiatrischen Vortragsreihe „Jungs am Limit“ der Vitos Klinik Rheinhöhe statt. Die Referenten Dipl.-Psych. Karlfried Heinz, Markus Klös und Matthias Flottrong sind Experten auf dem Gebiet der Jugendhilfe. Moderiert wird der Vortrag vom stellvertretenden Klinikdirektor der Klinik Rheinhöhe, Dr. med. Dietmar Eglinsky… weiterlesen

27.06.2016: Rund um die Geburt: Das Mutter-Kind-Zentrum (MKZ) stellt sich vor

Am Dienstag, 5. Juli 2016, stellt sich das Geburtshilfe-Team des Klinikums Darmstadt werdenden Eltern und Interessierten vor. Ein einleitender Vortrag informiert über das Spektrum der geburtshilflichen Abteilung der Frauenklinik. Ärzte, Hebammen, Kinderärzte und Kinderkrankenschwestern sprechen über die Betreuung in der Schwangerschaft, unter der Geburt und im Wochenbett. Außerdem wird das Kursangebot vorgestellt, das Eltern und Neugeborene begleitet. Im Anschluss ist eine Besichtigung des Kreißsaals und der Wochenstation möglich… weiterlesen

27.06.2016: Knapper Sieg für die Traditionsmannschaft und 6.500 Euro für das inklusive Theaterprojekt

Am 24. Juni traf die Traditionsmannschaft der Eintracht in Bad Soden- Neuenhain zu einem Benefizspiel auf die Mannschaft der Kliniken Frankfurt-Main-Taunus. Erstmals unter einem Dach waren bei der Begegnung auf Klinikseite auch Spieler aus Höchst auf dem Platz des FV 08 Neuenhain. Die Eintracht trat, angeführt von der Fussball-Legende Charly Körbel, mit zahlreichen Altstars aus alten Bundesliga-Zeiten auf. Beide Mannschaften trennten sich nach 90 Spielminuten mit einem knappen Sieg von 4:3 für die Eintrachtmannschaft… weiterlesen

23.06.2016: Neue Ausstellung in der Emilstraße: Die Darmstädter Künstlerin Brita Polte-Walter

Im Altenheim Emilstraße zeigt die Darmstädter Künstlerin Brita Polte-Walter ab dem 30. Juni fünfzehn Werke, 40 mal 40 Zentimeter groß. Die Exponate sind in Mischtechnik und Acryl gearbeitet und setzen die mehr als 600 Jahre alte Eiche, ein eingetragenes Naturdenkmal im Park des Hauses in Szene. Andere Werke sind auf Fehmarn entstanden, wo sie mit zwei Kölner Künstlerinnen im Mai gearbeitet und ausgestellt hat… weiterlesen

22.06.2016: Lauf Vitos, lauf!

Am 15. Juni war es wieder soweit – rund 70.000 Läufer von 2.600 unterschieldichen Firmen gingen beim J.P. Morgan Corporate Challenge in Frankfurt für den guten Zweck an den Start. Auch Vitos zog die Laufschuhe über und machte sich voller Vorfreude auf den Weg in die grüne Bankenmetropole, um beim weltweit größten Firmenlauf dabei zu sein… weiterlesen

22.06.2016: Angsterkrankungen

Jeder Mensch kennt Ängste, sie sind ein natürlicher Bestandteil unserer Empfindungen und dienen dem Schutz vor potentiellen Gefahren im Alltag. Angst ist ein biologisch festgelegtes Alarmsignal und sichert das Überleben der Menschen. Bei Angst schlägt auch der Körper Alarm: Die Muskeln verkrampfen sich, das Herz schlägt schneller und Stresshormone werden ausgeschüttet. Nach überstandener Gefahr klingt die Angstreaktion wieder ab und Entspannung stellt sich ein. Doch wo liegt die Grenze zwischen normaler Angst und einer Angsterkrankung… weiterlesen

22.06.2016: KTQ – Kooperation für Transparenz und Qualität im Gesundheitswesen

Klinikum Bad Hersfeld-Gruppe - Deutschlandweit erste Zertifizierung von vier Versorgungsstufen durchgeführt

Mit der Klinikum Bad Hersfeld-Gruppe wurde deutschlandweit die erste Zertifizierung von vier Versorgungsstufen durchgeführt. Federführend für das Verfahren war die KTQ – Kooperation für Transparenz und Qualität im Gesundheitswesen. Daran beteiligt waren das Klinikum Bad Hersfeld, die Orthopädie Bad Hersfeld, die Klinik am Hainberg, das MVZ Hersfeld Rotenburg und die Häusliche Krankenpflege am Klinikum… weiterlesen

22.06.2016: Vitos Herborn dankt langjährigen Mitarbeitern

Die Geschäftsführung von Vitos Herborn hat langjährige Mitarbeiter mit einer Feierstunde geehrt. Seit 25 Jahren halten die Mitarbeiter die Treue zum Unternehmen, eine Mitarbeiterin blickt in diesem Jahr sogar auf 40 Jahre zurück.

„Es ist heute nicht mehr selbstverständlich, dass Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter so lange im gleichen Unternehmen sind“, so Geschäftsführer Martin Engelhardt, „deshalb spreche ich Ihnen meinen herzlichen Dank aus. Er betonte, dass vor allem die Patienten und Bewohner von der langjährigen Erfahrung der Jubilare profitieren… weiterlesen

22.06.2016: Traditionsmannschaft der Eintracht läuft gegen das Fußballteam der Kliniken Frankfurt-Main- Taunus auf

Benefizspiel zu Gunsten des Sozialpädiatrischen Zentrums am Klinikum Frankfurt Höchst

Am 24. Juni um 19 Uhr trifft die Traditionsmannschaft der Eintracht zum Benefizspiel auf die Mannschaft der Kliniken. Erstmals unter dem Dach der Kliniken Frankfurt-Main- Taunus werden bei der inzwischen zur Tradition gewordenen Begegnung auf Klinikseite erstmals auch Spieler Höchst dabei sein. Die Eintracht tritt, angeführt von der Fussball-Legende Charly Körbel, mit zahlreichen Altstars aus alten Bundesliga-Zeiten auf… weiterlesen

22.06.2016: Krombacher Brauerei spendet 2.500 Euro an das Palliative-Care-Team Main Taunus

Der Anlass des Besuchs von Kai Heine, Repräsentant der Krombacher Brauerei, bei den Vertretern des „Palliative-Care-Teams Main Taunus“ war sehr erfreulich: Im Rahmen der jährlich stattfindenden Spendenaktion der Krombacher Brauerei übergab er dem Team der ambulanten Palliativversorgung einen Scheck in Höhe von 2.500 Euro… weiterlesen

22.06.2016: Blicke in tief Verborgenes Wer die Zukunft gestalten will, sollte die Vergangenheit kennen

Geschichten einer vergessenen Generation. Symposium beschäftigt sich mit Studie zu Kranken- und Lebensgeschichten von langjährigen Bewohnern der Heilpädagogischen Einrichtungen

„Sind Sie ein guter Mann?“ – die erste Begegnung von Professor Erik Weber mit einer unserer Bewohnerinnen beginnt mit einer Frage. Seine etwas unbeholfene Antwort „Ja, ich denke schon“ kann die Zweifel zunächst nicht aus dem Weg räumen. Sie fragt erneut kritisch nach. Mit Zweifeln an der Richtigkeit seiner Antwort, aber der Notwendigkeit einer klaren Aussage bewusst, antwortet er: „Ja, ich bin ein guter Mann“. In diesem Moment entspannt sich die Bewohnerin, das Interview kann beginnen… weiterlesen

22.06.2016: Informationsabend für werdende Eltern im Krankenhaus Bad Soden

Der nächste Informationsabend für werdende Eltern Jahr im Krankenhaus Bad Soden findet am Montag, den 4. Juli, um 18 Uhr im Konferenzbereich des Krankenhauses statt. Aus organisatorischen Gründen findet die monatliche Informationsveranstaltung rund um die Geburt einen Tag früher statt, als gewohnt.

Der Chefarzt der Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe, Dr. Dietrich Mosch, gibt bei der Veranstaltung Informationen rund ums Thema Schwangerschaft und Entbindung und stellt das Konzept des als „Babyfreundlich“ ausgezeichneten Krankenhauses vor… weiterlesen

22.06.2016: 15. Herzinsuffizienzseminar an der Kerckhoff-Klinik Bad Nauheim

Anlässlich des 15. Herzinsuffizienzseminars findet auch in diesem Jahr an der Kerckhoff-Klinik am Freitag, den 18. Juni wieder ein Patientenseminar zum Thema Herzinsuffizienz statt. Betroffene Patienten, interessierte Angehörigen und Gäste haben hier die Möglichkeit, sich über die Erkrankung und deren Behandlung zu informieren. Neben Fachvorträgen zur Diagnostik und Behandlung, praktischen Tipps für den Umgang mit der Erkrankung im Alltag von Experten der Kerckhoff-Klinik, berichtet auch ein Patient über seine Erfahrungen mit der Erkrankung. Im Anschluss hat das Publikum Gelegenheit Fragen an die Referenten zu richten. Eine aktive Teilnahme durch Fragen und Wortmeldungen ist ausdrücklich erwünscht… weiterlesen

22.06.2016: Die Berufswahl, war die richtige Entscheidung 12 Tage leiteten 20 angehende Gesundheits- und Krankenpfleger eine Station in der Kerckhoff-Klinik

Am Anfang waren wir alle total aufgeregt, ob wir den Anforderungen gerecht werden, aber heute sind wir einfach nur stolz und glücklich“, so Johannes Trapp. Er ist einer von 20 Gesundheits- und Krankenpflegeschülerinnen und –schülern, die in den vergangenen 12 Tagen rund um die Uhr eine Station geleitet haben.

Die Gruppe organisierte sich komplett selbst. Schrieb Dienstpläne, versorgte die Patienten und arbeiten Hand in Hand mit den Ärzten. Eingeteilt in Früh-, Spät-, und Nachtschicht erlebten und lebten die Nachwuchskräfte so vollumfänglich ihren Beruf. „Dieses Projekt hat mir gezeigt, dass meine Berufswahl die richtige war“, so Isabel Wiederhold aus dem ersten Ausbildungsjahr. „Wir sind uns unserer Kompetenzen bewusst geworden und sind viel sicherer geworden… weiterlesen

22.06.2016: Vitos psychiatrische Tagesklinik Wiesbaden feiert 25-jähriges Bestehen

Enthüllung der Skulptur „Orlando“ von Birgid Helmy auf dem Vordach der Tagesklinik

Mit einem Festakt und anschließendem Vortragsprogramm beging die psychiatrische Tagesklinik Wiesbaden ihr 25-jähriges Bestehen. Als besonderes Highlight wurde am Ende der Feierstunde auf dem Vordach der Klinik in der Eberleinstraße eine Skulptur der Wiesbadener Bildhauerin Birgid Helmy enthüllt… weiterlesen

22.06.2016: 25-jähriges Dienstjubiläum von Brigitte Freimuth

Vitos Rheingau ehrt langjährige Mitarbeiterin im Pflege- und Erziehungsdienst

Die Erzieherin und Sozialpädagogin Brigitte Freimuth beging im Juni ihr 25-jähriges Dienstjubiläum. Krankenpflegedirektor Klemens Kropp würdigte die Verdienste seiner langjährigen Mitarbeiterin im Team der Klinik Rheinhöhe… weiterlesen

21.06.2016: Klinikum Bad Hersfeld-Gruppe - Deutschlandweit erste Zertifizierung von vier Versorgungsstufen

Erstmalig in Deutschland wurde eine Zertifizierung nach KTQ über vier Versorgungsstufen des Gesundheitswesens in der Klinikum Hersfeld-Gruppe durchgeführt. Daran beteiligt waren das Klinikum Bad Hersfeld, die Orthopädie Bad Hersfeld, die Klinik am Hainberg, das MVZ Hersfeld Rotenburg und die häusliche Krankenpflege. Unter Leitung von Ronald Neubauer, in Vertretung der Geschäftsführung der KTQ und Rainer Anstätt wurden die Einrichtungen der Klinikumgruppe von einem 6-köpfigen Visitorenteam über eine Woche unter die Lupe genommen. Die Visitoren sind allesamt Fachleute und Führungskräfte aus Gesundheitseinrichtungen in ganz Deutschland… weiterlesen

21.06.2016: Was ist hilfreich zur Bewältigung von Krisen, Krankheit, Unfällen, Vertreibung und Flucht?

In unser Leben brechen immer wieder akute Ereignisse hinein, die uns sprichwörtlich „den Boden unter den Füßen wegziehen“. Das können Krieg und Flucht aber auch Unfälle und Krankheiten sein. Was passiert, wenn Schlimmes passiert? Und was kann in der Bewältigung helfen? Anregungen zur Bewältigung will der Vortrag von Dr. Alexandra Mihm geben.

Die Veranstaltung beginnt um 18.00 Uhr im Logistikzentrum des Klinikums Darmstadt (Gebäude 85). Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. … weiterlesen

21.06.2016: Speiseröhre in Flammen: Behandlung bei Sodbrennen

Chronisches Sodbrennen ist heilbar, das verspricht der Vortrag am Mittwoch, den 6. Juli um 18:00 im Rahmen des Gesundheitsforums des Marienhospital Darmstadt. Welche Risikofaktoren gibt es? Wie wird die Erkrankung diagnostiziert und wie kann Abhilfe geschaffen werden? All das erläutert der Chirurg und Belegarzt Dr. Andreas Strack.

Die Veranstaltung findet im Fortbildungsraum im 5. Stock des Marienhospitals statt. Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich… weiterlesen

21.06.2016: Tag der offenen Tür in der Seniorenresidenz Main-Taunus-Kreis

Die Seniorenresidenz Main-Taunus-Kreis in Eppstein feiert am Sonntag, den 26. Juni, ab 11 Uhr mit Bewohnern, Angehörigen und Gästen in der Langenhainer Straße 9 ihr diesjähriges Sommerfest mit Tag der offenen Tür. Das Unterhaltungsprogramm sieht ein Grillfest mit Live-Musik vor. Die Handarbeits- und Bastelgruppe der Pflegeeinrichtung bietet bei einem Basar Geschenkideen und Dekorationen zum Kauf an… weiterlesen

12.06.2016: Jahresabschluss 2015: Stabilisierung und positiver Ausblick

Die wirtschaftliche Lage der Kliniken des Main-Taunus-Kreises entwickelt sich im dritten Jahr in Folge positiv. Der Konzern, der sich vor drei Jahren in wirtschaftlich Existenz bedrohender Lage befand, setzt sein vom Main-Taunus- Kreis im Jahr 2013 beschlossenes Maßnamenpaket zur Sanierung und Konsolidierung konsequent um. Wie die folgende Darstellung zeigt, haben sich die wesentlichen Kennzahlen aus der Gewinn- und Verlustrechnung seit dem Jahr 2012 kontinuierlich verbessert… weiterlesen

12.06.2016: 9. Klinikpfadworkshop zum Thema Kontinuierliche Optimierung der Patientenversorgung

Für einen funktionierenden Krankenhausalltag und eine optimale Behandlung ist es wichtig, dass das Zusammenspiel der einzelnen Bereiche funktioniert und ständig weiter optimiert wird. Zum Thema „Kontinuierliche Optimierung der Patientenversorgung: die Ergebnisqualität zählt“ lädt die Deutsche Gesellschaft für Klinisches Prozessmanagement (DGKPM), unter Federführung von Prof. Dr. med. Matthias Schwarzbach, Chefarzt der Klinik für Allgemein-, Viszeral-, Gefäß- und Thoraxchirurgie am Klinikum Frankfurt Höchst sowie stellvertretender Vorsitzender der DGKPM, zusammen mit dem Gesundheitsnetzwerk Rhein- Main und weiteren Partnern zum jährlichen Kongress… weiterlesen

12.06.2016: Schwere Beine - Teil I – über Krampfadern, Thrombosen und Lymphödeme

Schwere, müde Beine, manchmal verbunden mit nächtlichen Wadenkrämpfen, sind ein Kardinalsymptom von Venenleiden. Die Entstehung sichtbarer Krampfadern, zeigt ein bereits fortgeschrittenes Stadium der venösen Insuffizienz an. Dabei kann es auch zu der Entstehung eines offenen Beines (Ulcus cruris) kommen, dessen Behandlung langwierig und sehr belastend sein kann. Eine rechtzeitig durchgeführte, schmerzfreie Ultraschalluntersuchung kann eine Venenschwäche bestätigen und ermöglicht eine effektive Behandlung bereits in einem frühen Stadium. Neue, schonende Operationsverfahren, wie die Katheter unterstützte Verödung der großen Rosenvene, machen es möglich, dass ein Patient bereits wenige Stunden nach dem Eingriff schmerzfrei nach Hause gehen kann. Auch kosmetisch störende Folgeerscheinungen eines schwachen Venensystems, wie z.B. Besenreiser, können durch eine medikamentöse Verödungsbehandlung oder Lasertherapie effektiv behandelt werden… weiterlesen

12.06.2016: Die innere Uhr und wie sie tickt

Während der eine schon früh morgens putzmunter und leistungsfähig ist, kommt der andere nur schwer aus dem Bett, dreht dafür aber in den späten Abendstunden richtig auf und macht die Nacht zum Tage. Oft ist die Rede von den sogenannten „Lerchen“ und „Eulen“. In der Medizin hingegen sprechen wir von verschiedenen Chronotypen. Doch niemand sucht sich seine Präferenz für die Morgen- beziehungsweise Abendstunden aus. Vielmehr handelt es sich dabei um ein komplexes Zusammenspiel von genetischen Anlagen und Umwelteinflüssen… weiterlesen

12.06.2016: Vitos Hadamar lobt Förderpreis der transkulturellen psychiatrischen Ambulanz aus

Die transkulturelle Ambulanz von Vitos Hadamar lobt auch in diesem Jahr wieder den transkulturellen Förderpreis aus. Zum siebten Mal werden Initiativen, wissenschaftliche Arbeiten, Projekte oder Einzelpersonen gewürdigt, die sich in der Region in besonderer Weise um die Integration der Menschen mit Migrationshintergrund verdient gemacht haben oder über das Thema der psychosozialen bzw. psychiatrischen Versorgung mit dieser Patientengruppe gearbeitet haben. Der Preis ist mit einem Kunstobjekt und einem Preisgeld von 1000 € dotiert. Er wird am 6. Juli 2016 im Rahmen einer Fest- und Fortbildungsveranstaltung verliehen… weiterlesen

12.06.2016: Medieneinladung Pressegespräch zum Benefiz-Fußballspiel gegen die Eintracht- Traditionsmannschaft

In diesem Jahr tritt die Fußballmannschaft der Kliniken Frankfurt-Main-Taunus mit Spielern aus Höchst, Bad Soden und Hofheim zu einem Benefiz-Fußballspiel gegen die Traditionself von Eintracht Frankfurt an.

Beim Spiel am 24. Juni auf dem Sportplatz in Bad Soden-Neuenhain werden Spenden zugunsten der „inklusiven Theatergruppe“ am Sozialpädiatrischen Zentrum des Klinikums Frankfurt Höchst gesammelt… weiterlesen

12.06.2016: Neuer Leitender Arzt der Allgemein- und Viszeralchirurgie an den Dill-Kliniken

Die Dill-Kliniken in Dillenburg haben einen neuen Leitenden Arzt der Allgemein- und Viszeralchirurgie. Seit 1. Juni 2016 leitet Dr. med. Christian Charles Ondo-Meva die Abteilung. Vor seiner Anstellung in den Lahn-Dill- Kliniken war Dr. Ondo-Meva rund sieben Jahre am Klinikum Salzgitter beschäftigt, zuletzt als Geschäftsführender Oberarzt der Klinik für Allgemein-, Viszeral- und Gefäßchirurgie. Der 45-Jährige ist Facharzt für Chirurgie, Facharzt für Viszeralchirurgie und Facharzt für Spezielle Viszeralchirurgie sowie Rettungsmediziner… weiterlesen

12.06.2016: Wenn die Blase keine Ruhe gibt... Patientenforum im Krankenhaus Bad Soden

Mehr als ein Drittel aller Frauen über 50 Jahre leiden in Deutschland an deutlichen Symptomen einer Blasenschwäche. Die Harninkontinenz betrifft mehr Frauen, als man annimmt, und sie belastet mit zunehmendem Alter auch viele Männer. Da der unkontrollierte Urinverlust vielfach immer noch als Tabu betrachtet wird, sprechen viele Betroffene nicht darüber. Nur jeder fünfte sucht den ärztlichen Rat. Dabei gibt es eine Vielzahl von Untersuchungs- und Behandlungsmöglichkeiten, mit denen in den letzten Jahren eine deutlich höhere Heilungsrate erreicht werden konnte… weiterlesen

07.06.2016: Vitos Hadamar lobt Förderpreis der transkulturellen psychiatrischen Ambulanz aus

Die transkulturelle Ambulanz von Vitos Hadamar lobt auch in diesem Jahr wieder den transkulturellen Förderpreis aus. Zum siebten Mal werden Initiativen, wissenschaftliche Arbeiten, Projekte oder Einzelpersonen gewürdigt, die sich in der Region in besonderer Weise um die Integration der Menschen mit Migrationshintergrund verdient gemacht haben oder über das Thema der psychosozialen bzw. psychiatrischen Versorgung mit dieser Patientengruppe gearbeitet haben. Der Preis ist mit einem Kunstobjekt und einem Preisgeld von 1000 € dotiert. Er wird am 6. Juli 2016 im Rahmen einer Fest- und Fortbildungsveranstaltung verliehen… weiterlesen

03.06.2016: Einen Puffer für Emotionen lernen

Die Psychologin Professor Dr. Svenja Taubner informiert bei der 34. Auflage des Arbeits- und Begegnungsforums der Vitos Klinik in Herborn über eine spezielle Form der Therapie. Die rund 170 Gäste aus Fachkreisen nutzten die Gelegenheit von Vortrag und Arbeitsgruppe, um sich über ihre Erfahrungen auszutauschen… weiterlesen

03.06.2016: Ich rauche - na und! Schatten auf der Lunge - und jetzt?

Im Vortrag wird der Verlauf von der Erst-Diagnosestellung „Lungentumor“ beim Hausarzt bis hin zur Diagnosestellung „Lungenkrebs“ in der Klinik vorgestellt und ein Überblick über weitere diagnostische und therapeutische Maßnahmen bzw. Details zur Operation, die man auch minimal-invasiv („Schlüssellochtechnik“) durchführen kann, gegeben.

Die Veranstaltung beginnt um 18.00 Uhr im Logistikzentrum des Klinikums Darmstadt. Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich… weiterlesen

03.06.2016: Ein Pavillon für die Bewohner

Die Mitglieder des Fördervereins des Vitos Pflegezentrums Weilmünster haben Spenden in einer Höhe von mehr als 17.000 Euro aufgebracht. Dank dieses Engagements ist im Außengelände des Vitos Pflegezentrums ein weiteres Projekt ausgestaltet worden. Die Idee ist schon einige Jahre als, die Planung dauerte Monate, der Bau nahm indess nur wenige Wochen in Anspruch. Der Pavillon ist mehr als eine ansprechende Gestaltung des Außengeländes. Durch ihn haben die Bewohner auch bei widrigem Wetter die Möglichkeit, sich draußen aufzuhalten. Ein Stück Freiheit für sie und ihre Angehörigen… weiterlesen

03.06.2016: Damit Prüfung nicht zum Albtraum wird

Sie lernen und lernen und in der Prüfung verlieren sie den Kopf: prüfungsängstliche Kinder und Jugendliche. Die Vitos Klinik Lahnhöhe in Marburg plant für September 2016 einen Trainingskurs für Kinder und Jugendliche.

Meist beginnt es schon Tage vor der Klassenarbeit. Das Kind klagt über Kopf- und Bauchweh und abends kann es nicht einschlafen. Es steht körperlich unter Stress. In der Prüfung setzt die Denkblockade ein. Was der Prüfling noch am Vortag auswendig aufsagen konnte, ist wie weggeblasen. Die Klassenarbeit wird zum Albtraum… weiterlesen

01.06.2016: Welthirntumortag 2016 Tag der offenen Tür der Klinik für Neurochirurgie

Der diesjährige Welthirntumortag bietet als Tag der Offenen Tür der Neurochirurgischen Klinik für Sie die Möglichkeit, einen Einblick in die Arbeitsweise einer nach modernsten Standards ausgestatteten Neurochirurgie zu bekommen.

In den Vorträgen geht es um das Erkennen und die Diagnostik von Hirntumoren bei Kin- dern und Erwachsenen sowie die hochspezia- lisierte Behandlung dieser vielfältigen Erkran- kung… weiterlesen

01.06.2016: Edgar Eiteneuer als langjähriger geriatrischer Oberarzt am Krankenhaus Hofheim in den Ruhestand verabschiedet

Rund 30 Jahre ist der Internist und Geriater Edgar Eiteneuer im Bereich der Inneren Medizin und der Geriatrie am Hofheimer Krankenhaus tätig gewesen. Zum 1. Juni geht der Leitende Oberarzt der Geriatrischen Klinik mit Erreichen des Pensionsalters in den Ruhestand. Anlässlich seiner Verabschiedung warf der gebürtige Westerwälder, der seinen Ruhestand in der ländlichen Umgebung von Idstein genießen will, einen Blick zurück auf seine „selbstverschuldete stationäre Aufnahme“ in Hofheim im Oktober 1980. Mit Ausnahme von „zwei Verlegungen“ zur fachlichen Weiterbildung an anderen Kliniken, blieb er den Kliniken des Main- Taunus-Kreises über Jahrzehnte verbunden und war maßgeblich am Aufbau der Geriatrischen Abteilung in Hofheim beteiligt… weiterlesen

01.06.2016: Gefahrenzone Familie - Die Ursprünge von Dissozialität, Aggression und Gewalt

Jeder Mensch hat ein angeborenes Bedürfnis nach Bindung. Diese ist ein entscheidender Faktor für eine gesunde Entwicklung. Die Familie bildet die „Keimzelle“ von Gesellschaftssystemen. Sie ist für das heranwachsende Kind im Idealfall ein Ort der Geborgenheit und der Sozialisation. Doch nicht jedes Kind wächst in einem behüteten Elternhaus auf. Die Familie kann auch zur Gefahrenzone werden, zu einem Ort voller Angst und Einsamkeit. Was richten Vernachlässigung und Gewalt in der kindlichen Seele an… weiterlesen

teaser-image-middle